Überbauung Hobelwerk A + B Oberwinterthur

  • https://aschwanden-partner.ch/wp-content/uploads/2021/10/3933_VP01_V02-2-scaled.jpg
  • https://aschwanden-partner.ch/wp-content/uploads/2021/10/3933_AP02_V03-2-scaled.jpg
  • https://aschwanden-partner.ch/wp-content/uploads/2021/10/3933_AP03_V03-2-scaled.jpg
  • https://aschwanden-partner.ch/wp-content/uploads/2021/10/3933_AP01_V02-2-scaled.jpg

Überbauung Hobelwerk A + B Oberwinterthur

Bauherrschaft: Baugenossenschaft mehr als Wohnen
Bauherrenunterstützung: Topik Partner AG
Baumanagement: Baumanagement Wild
Architektur: Pool architekten
Baukosten: 39 mio. CHF

Das Areal „Hobelwerk“ der Genossenschaft Mehr als Wohnen setzt sich gesamthaft aus sieben Baufeldern zusammen. In einer ersten Etappe wurden die Baufelder A und B mit 77 Wohnungen und ca. 1330 m2 Gewerbefläche durch pool Architekten realisiert. Das quadratische Hofgebäude auf Baufeld A liegt an öffentlicher Lage am Hobelwerksweg und am zentralen Platz mit der bestehenden Z-Halle als grosser, gedeckter Aussenraum. Das Haus ist als Skelettbau konzipiert mit einem konventionellen Untergeschoss aus Ortbeton. Es besteht aus einer feinmaschigen Struktur aus vorfabrizierten Betonstützen, Ortbetonwänden zur Aussteifung und Ortbetondecken. Der längliche Bau auf Baufeld B steht parallel zu den Geleisen. Das Haus ist als Massivbau konzipiert mit einem konventionellen Untergeschoss aus Ortbeton. Die innere Struktur bilden tragende Mauerwerksstützen, die räumlich bestimmend sein sollen.