Kunsteisbahn Wetzikon

  • https://aschwanden-partner.ch/wp-content/uploads/2019/11/IMG_0452-2-e1572813446184-scaled.jpg
  • https://aschwanden-partner.ch/wp-content/uploads/2019/11/VisuSchnittkräfte-2.jpg
  • https://aschwanden-partner.ch/wp-content/uploads/2019/11/IMG_8336-2-scaled.jpg
  • https://aschwanden-partner.ch/wp-content/uploads/2019/11/IMG_0506-2-scaled.jpg

Kunsteisbahn Wetzikon

Bauherrschaft: Stadt Wetzikon

Das Ingenieurbüro Aschwanden & Partner AG wurde von der Bauherrschaft beauftragt, die Erdbebensicherheit der Kunsteisbahn (KEB) zu überprüfen. Dabei sollte das Stahldach über den beiden Spielfeldern detailliert aufgenommen und untersucht werden. Die Tragstruktur wurde im Jahre 1996 gebaut und überdacht 2 Eisfelder. Insgesamt 10 Stahlbinder überspannen diese Flächen über zwei Felder à 55 m bzw. 36 m. Quer zu den Hauptträgern verlaufen ca. alle 1.6 m dünnwandige Profilträger, welche wiederum den Dachaufbau aus Stehfalzblechen stützen. Das Tragwerk ist in Hallenquerrichtung durch die biegesteifen, zweifeldrigen Hauptträgerrahmen ausgesteift. In Hallenlängsrichtung werden diese durch die Windverbände in den Dach- und Seitenflächen gekoppelt und stabilisiert. Aus der rechnerischen Überprüfung wurde ersichtlich, dass alle Windverbände zweckmässig angeordnet sind und den Einwirkungen aus Erdbeben widerstehen können, weshalb keine Massnahmen hinsichtlich Erdbebensicherheit getroffen werden mussten.